Kanzleistandort Potsdam

Kanzlei rabbe wipper schultz reiff in Potsdam

rabbe + wipper + schultz + reif
Rechtsanwälte und Mediatoren
Am Neuen Markt 10
14467 Potsdam

Telefon 0331 5054432
Telefax 0331 5054682
info@rwsr-anwalt.de

Zur Geschichte des Hauses und seines Umfeldes

In unmittelbarer Nachbarschaft der königlichen Residenz gelegen, hat es sich Friedrich II als bekennender Freund der Architektur auch am »Neuen Markt« nicht nehmen lassen, immer wieder ins Baugeschehen einzugreifen und somit dessen heutige Gestalt direkt mitzuprägen. Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff – bis zum Tode im Jahre 1753 der »Leibarchitekt« Friedrichs des Großen und unter anderem für Bauten wie »Sanssouci« verantworlich, wurde vom König mit den Entwürfen für dieses Areal betraut. Auch die Pläne für das Eckhaus »Am Neuen Markt 10« entstammen seiner Feder. Der aus Amsterdam stammende Jan Boumann,
als königlicher Baumeister untrennbar mit der Geschichte des Potsdamer »Holländischen Viertels« verbunden, war dabei für die Ausführung zuständig. Der Bau wurde im Jahre 1752 vollendet.

Bald nach seiner Fertigstellung bildete das repräsentative Ensemble zum Neuen Markt hin eine der besten Adressen der Stadt. Nur einen Steinwurf entfernt, im sogenannten »Kabinetthaus« auf der gegenüberliegen Straßenseite (damals die Potsdamer Residenz des Kronprinzen Friedrich Wilhelm II) wurden sowohl der spätere preußische König Friedrich Wilhelm III, wie auch Wilhelm von Humboldt geboren. Der Dichter Theodor Fontane ging im Nachbarhaus Nr. 11, dem Wohnhaus des befreundeten Ehepaares Karl und Emilie Zöllner, ein und aus.

Am 14. April 1945, in der »Nacht von Potsdam« nur durch großes Glück vor ähnlich katastrophalen Kriegs-zerstörungen wie die unmittelbar angrenzenden Gebiete bewahrt geblieben, ist der Neue Markt inzwischen nahezu vollständig und liebevoll restauriert. Er zählt damit in seinem Gefüge heute nicht nur zu den besterhaltenen Barockplätzen Europas, sondern darüberhinaus gerade in der warmen Jahreszeit zu einem der schönsten Orte, den Potsdams Innenstadt zu bieten hat.

Ursprünglich für den Glasschleifer Friedrich David Regeler errichtet (man beachte die 3 Kristallpokale und das Monogramm »FDR« über dem Fenster rechts neben der Eingangstür) konnte sich im Eckhaus »Am Neuen Markt 10« bereits ab 1783 eines der traditionsreichsten und ältesten Potsdamer Gasthäuser etablieren. Erst 1977, mit der Schließung des Lokals wegen des fortwährenden Gebäudeverfalls, wurde dieses Kapitel vorübergehend beendet. Anfang 1996 begann eine Potsdamer Architektin unter den Argusaugen des Denkmalschutzes mit der Restaurierung des Gebäudes. Möglichst viel »Originales« sollte dabei bewahrt werden und sich mit Neuem fügen. Und so existiert hier auf dem Grundstück auch nach über zwei Jahrhunderten wechselvoller Geschichte noch immer der romantische Innenhof mit dem alten Brunnen.

Kanzleistandort Bünde

rabbe + wipper + schultz + reif
Rechtsanwälte und Mediatorenren
Eschstraße 35
32257 Bünde

Telefon 05223 14211
Telefax 05223 17046
info@rwsr-anwalt.de

Anfahrt

Zufahrt über Nordring, Parkplatz der Sparkasse, Eingang im Hof. 1. OG über dem Bäckerjungen. Und von der Eschstr. kommend: Hofeingang zwischen Juwelier und Rossmann, Eingang rechter Hand an Hausrückseite.

Corona Sofortberatung 

Im Zuge der aktuellen Entwicklungen stellen sich viele Fragen, viele Menschen haben Sorgen. Was passiert mit einer bereits gebuchten Reise oder schon gekauften Konzertkarten. Kann der Arbeitgeber Kurzarbeit anordnen oder gar kündigen, wenn ihm die Aufträge wegbrechen. Der Arbeitnehmer kann nicht zur Arbeit kommen, weil die Kinder betreut werden müssen. Die Miete oder die Darlehensrate kann nicht mehr gezahlt werden, droht jetzt der Verlust der Wohnung? Wir klären Sie auf, unkompliziert, kompetent und zuverlässig.

Rufen Sie uns an oder schildern Sie uns Ihr Problem per Email und vereinbaren Sie Ihre Erstberatungseinheit (20 Minuten) zum Preis von 59,00 € (einschließlich Umsatzsteuer).

Telefon

0331 5054432